FISCHEREIABKOMMEN: EU BESTÄTIGT AUFNAHME VON PRODUKTEN AUS DEN SÜDLICHEN PROVINZEN MAROKKOS

Marokko und die Europäische Union sind bei der Erneuerung des Fischereiprotokolls auf derselben Wellenlänge. Nach Aufnahme der Verhandlungen sind Rabat und Brüssel dabei, sich in der Sahara-Frage zu einigen. Am Montag, den 11.06.2018, nahm das Kollegium der Kommissare den Briefwechsel an, der die südlichen Provinzen Marokkos in das Agrarabkommen einbezieht. Dies ist ein wichtiger Schritt … FISCHEREIABKOMMEN: EU BESTÄTIGT AUFNAHME VON PRODUKTEN AUS DEN SÜDLICHEN PROVINZEN MAROKKOS weiterlesen

Advertisements

EU MACHT DEUTLICH: POLISARIO IST NICHT BERECHTIGT, IM NAMEN DER SAHRAOUIS ZU SPRECHEN

Der Europäische Auswärtige Dienst (EAD) hat den Anspruch der Polisario auf Vertretung der saharauischen Bevölkerung abgelehnt und sich für eine politische und für beide Seiten akzeptable Lösung des regionalen Konflikts um die Sahara im Einklang mit den UN-Resolutionen ausgesprochen. Der EAD regelt unter der Federführung von Federica Mogherini die diplomatischen Beziehungen der EU zu Drittländern … EU MACHT DEUTLICH: POLISARIO IST NICHT BERECHTIGT, IM NAMEN DER SAHRAOUIS ZU SPRECHEN weiterlesen

DIES KÖNNTE EIN GROSSER DURCHBRUCH FÜR SÜDMAROKKO WERDEN

Die 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben am 16. April 2018 ein Mandat erteilt, mit dem die Europäische Kommission beauftragt wird, neue Verhandlungen - unter Einbeziehung der "Westsahara" - über das Fischereiabkommen EU-Marokko zu führen und die Partnerschaft zwischen den beiden Vertragsparteien zu konsolidieren. Dieses Mandat wird unter der Bedingung erteilt, dass der Europäische Gerichtshof … DIES KÖNNTE EIN GROSSER DURCHBRUCH FÜR SÜDMAROKKO WERDEN weiterlesen