PK25, EIN NEUES ÖKOHOTEL IN DAKHLA

Eine offizielle Delegation unter der Leitung von Mohamed Lamine Benomar, Wali aus der Region Dakhla Oued Ed-Dahab, Gouverneur der Provinz Oued Ed-Dahab, eröffnete vor kurzem das Ökohotel PK25 in Dakhla, welches die Sclafplatzkapazität der Perle im Süden von Marokko verstärkt. Das PK25 Boutique-Hotel liegt gegenüber von Dakhla Attitude an der Lagune und ist ca. 25 Minuten … PK25, EIN NEUES ÖKOHOTEL IN DAKHLA weiterlesen

Advertisements

DIE OECD IST DER AUFFASSUNG, DASS DIE KANAREN EINE „AUSSERORDENTLICHE ROLLE“ IM WIRTSCHAFTSWACHSTUM AFRIKAS SPIELEN KÖNNEN

Der Direktor des Entwicklungszentrums der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Mario Pezzini, trug am 19.04.2018 auf dem Internationalen Wirtschaftsforum der CASA ÁFRICA vor, dass die Kanarischen Inseln eine "außerordentliche Rolle" beim Wirtschaftswachstum von Afrika spielen können. Hierbei handelt es sich nicht so sehr um Investitionen, sondern um die Erarbeitung von Strategien. Pezzini war … DIE OECD IST DER AUFFASSUNG, DASS DIE KANAREN EINE „AUSSERORDENTLICHE ROLLE“ IM WIRTSCHAFTSWACHSTUM AFRIKAS SPIELEN KÖNNEN weiterlesen

MAROKKO BEGRÜSST „POSITIVEN TENOR“ DER UN-RESOLUTION

Trump unterstützt marokkanische Autonomiepläne in der Sahara Die marokkanische Regierung begrüßte den "positiven Tenor" der vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen angenommenen Resolution, welche die Mission der Organisation in der Westsahara (Minurso) für sechs Monate erneuerte. Die Resolution, die mit zwölf Ja-Stimmen und den Enthaltungen Russlands, Chinas und Äthiopiens angenommen wurde, fordert Fortschritte in Richtung einer … MAROKKO BEGRÜSST „POSITIVEN TENOR“ DER UN-RESOLUTION weiterlesen

DAS MAROKKANISCH -FRANZÖSISCHE FORUM IN LAÂYOUNE

Die französische Industrie- und Handelskammer in Marokko (CFCIM) und die Region Laayoune-Sakia El Hamra veranstalten am 3. und 4. Mai 2018 in Laâyoune das Wirtschaftsforum Marokko-Frankreich. Mit dem Ziel, die Region Laâyoune-Sakia El Hamra zu fördern, verfolgt das Business Forum Marokko-Frankreich als Ziel, einen effektiven, dynamischen und inhaltsreichen Treffpunkt zu schaffen, welcher marokkanische Unternehmen mit … DAS MAROKKANISCH -FRANZÖSISCHE FORUM IN LAÂYOUNE weiterlesen

TARFAYA-SYMPOSIUM: DIE CAUSA VON GRENZEN IN DER REGION SAHEL-SAHARA

Das Internationale Forum von Tarfaya, eine Gelegenheit zur Befürwortung der Interessen einer Zivilgesellschaft in Sachen nationaler Einheit Das "Tarfaya International Forum", welches vom 6. bis 9. April 2018 unter dem Thema "Die Grenzfrage in der Sahel-Sahara-Region" stattfand, bot die Möglichkeit, "die Verteidigungsfähigkeiten der Zivilgesellschaft - gegenüber nationalen Vorwürfen durch Feinde des Königreichs - zu stärken" … TARFAYA-SYMPOSIUM: DIE CAUSA VON GRENZEN IN DER REGION SAHEL-SAHARA weiterlesen

DAKHLA: EIN TOURISTISCHES PORTAL IN MAROKKO

Die südlich gelegene marokkanische Stadt Dakhla, bekannt als hochattraktiver Veranstaltungsort für Wellenreiter im Königreich, entwickelt sich nach und nach zu einem großen ökologischen Tourismusziel. Übernachtungen in klassifizierten Beherbergungsbetrieben stiegen im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent. Laut Statistik der regionalen Tourismusbehörde betrug die Gesamtzahl der im Jahr 2017 registrierten Übernachtungen 116.798, mit … DAKHLA: EIN TOURISTISCHES PORTAL IN MAROKKO weiterlesen

EUGH-URTEIL ZEIGT WENIG KENNTNISSSE ÜBER DEN SÜDEN VON MAROKKO

Fischereiabkommen EU und Marokko: Probleme vorprogrammiert Das Urteil vom 27.02.2018 zieht einen gefährlichen Präzedenzfall für die Rechtssicherheit aller internationalen Abkommen der EU mit Drittstaaten nach sich. Im wesentlichen besagt das Urteil, dass das Fischereiabkommen gültig ist, jedoch nicht auf den Süden von Marokko nebst angrenzenden Gewässer Anwendung findet. Worum geht es: Die Europäische Union und … EUGH-URTEIL ZEIGT WENIG KENNTNISSSE ÜBER DEN SÜDEN VON MAROKKO weiterlesen

TARFAYA, EIN HAFEN MIT EINER NIEMALS AUFHÖRENDEN ERÖFFNUNG EINER FÄHRVERBINDUNG NACH DEN KANAREN

Ich habe einen sehr interessanten Blog über die versprochene Fähre zwischen Tarfaya und Fuerteventura gefunden. Eine kurze Zusammenfassung: Tarfaya hat den nächstgelegenen Hafen gegenüber den Kanarischen Inseln, ca. 100 km entfernt. Im Jahr 2008 verband eine Fähre namens Assalama der kanarischen Reederei Armas Marokko und Spanien für fünf Monate. Diese kleine Fähre transportierte jeden Tag … TARFAYA, EIN HAFEN MIT EINER NIEMALS AUFHÖRENDEN ERÖFFNUNG EINER FÄHRVERBINDUNG NACH DEN KANAREN weiterlesen

KAMPF GEGEN FOLTER

Internationale Experten würdigen marokkos Rolle in Genf. Internationale Sachverständige würdigten Marokko am 27.02.2017 in Genf für sein internationales Engagement zur Verhütung von Folter und sonstiger unmenschlicher Handlungen. "Durch marokkos Aktionen und gutem Willen positioniert sich das Land allmählich als Modell für die gesamte Region", sagte Alice Edwards, Leiterin des Sekretariats des Internationalen Konvents gegen Folter … KAMPF GEGEN FOLTER weiterlesen

AUSSENMINISTERIUM UNTERSTÜTZT DIE KANARISCHE KANDITATUR FÜR DAS GIPFELTREFFEN SPANIEN / AFRIKA

Spanien will nach einigen Jahren des Rückgangs der Entwicklungshilfe einen neuen Schwerpunkt auf die Beziehungen zum Kontinent legen. Mit diesem Ziel vor Augen äußerte sich der kanarische Präsident, Fernando Clavijo, gegenüber dem spanischen Außenminister, Alfonso Dastis. Er machte einen förmlichen Vorschlag, dass der erste spanisch-afrikanischen Gipfel Ende des Jahres auf Gran Canaria stattfindet. Diese Idee wurde vom Außenminister sehr … AUSSENMINISTERIUM UNTERSTÜTZT DIE KANARISCHE KANDITATUR FÜR DAS GIPFELTREFFEN SPANIEN / AFRIKA weiterlesen