KAMPF GEGEN FOLTER

Internationale Experten würdigen marokkos Rolle in Genf. Internationale Sachverständige würdigten Marokko am 27.02.2017 in Genf für sein internationales Engagement zur Verhütung von Folter und sonstiger unmenschlicher Handlungen. "Durch marokkos Aktionen und gutem Willen positioniert sich das Land allmählich als Modell für die gesamte Region", sagte Alice Edwards, Leiterin des Sekretariats des Internationalen Konvents gegen Folter … KAMPF GEGEN FOLTER weiterlesen

Advertisements

PROZESSAUFTAKT IN MAROKKO

Darauf sollte Marokko stolz sein, und darauf sollten seine arabischen Nachbarn blicken: Im Januar begannen im nordafrikanischen Staat Strafprozesse, die weltweit mit großem Interesse verfolgt werden. Bereits im vergangenen Jahr stieß eine Entscheidung des obersten Gerichts Marokkos auf großen internationalen Zuspruch; insbesondere bei Menschenrechtsorganisationen. Das Gericht hatte nämlich abgeschlossene Prozesse gegen gewalttätige Separatisten vor Militärgerichten … PROZESSAUFTAKT IN MAROKKO weiterlesen

AUSSENMINISTERIUM UNTERSTÜTZT DIE KANARISCHE KANDITATUR FÜR DAS GIPFELTREFFEN SPANIEN / AFRIKA

Spanien will nach einigen Jahren des Rückgangs der Entwicklungshilfe einen neuen Schwerpunkt auf die Beziehungen zum Kontinent legen. Mit diesem Ziel vor Augen äußerte sich der kanarische Präsident, Fernando Clavijo, gegenüber dem spanischen Außenminister, Alfonso Dastis. Er machte einen förmlichen Vorschlag, dass der erste spanisch-afrikanischen Gipfel Ende des Jahres auf Gran Canaria stattfindet. Diese Idee wurde vom Außenminister sehr … AUSSENMINISTERIUM UNTERSTÜTZT DIE KANARISCHE KANDITATUR FÜR DAS GIPFELTREFFEN SPANIEN / AFRIKA weiterlesen

7. WETTSTREIT DES GRÜNEN MARSCHES DER RADFAHRER

Der russischer Radfahrer Balykin Ivan gewann letzten Sonntag die zweite Veranstaltung des 7. Grünen Marches der Radfahrer mit dem Großen Preis von Oued Eddahab.     Die siebte Ausgabe des Wettstreits des grünen Marsches der Radfahrer, organisiert von der Royal Moroccan Federation of Cycling vom 3. bis 6. Februar in den marokkanischen Provinzen des Südens, bestritt seine vorletzte Etappe am … 7. WETTSTREIT DES GRÜNEN MARSCHES DER RADFAHRER weiterlesen

LAÂYOUNE: WENNIBIK, EIN FESTIVAL DES FRIEDENS UND DER VIELFALT

Die Stadt Laâyoune, Hauptstadt der südlichen Provinzen, vibrierte vom 19. bis 22. Januar im Rhythmus der Erstausgabe des Wennibik-Festivals, welches eine 10-monatige Berufsausbildung Jugendlicher aus der Region Laayoune-Sakia El Hamra abschloss. Dieses einzigartige Festival seiner Art in den südlichen Provinzen (Laâyoune, Smara, Tarfaya und Boujdour), organisiert von der Vereinigung der Racines und gefördert von der … LAÂYOUNE: WENNIBIK, EIN FESTIVAL DES FRIEDENS UND DER VIELFALT weiterlesen

GIGANTISCHES PROJEKT AUTOBAHN: TIZNIT-LAAYOUNE-DAKHLA

Im Februar wird die marokkanische Administration eine Beratungsfirma aussuchen, um diese mit der Durchführung einer geotechnischen Studie sowie Expertise (im Gesamtwert von 2,5 Millionen Dirham) für den Abschnitt Tiznit-Guelmim des Schnellstrassenprojekts Tiznit-Laâyoune-Dakhla zu beauftragen. Das Autobahnprojekt Tiznit-Laayoune-Dakhla, welches eine Investition von 8,5 Milliarden Dirhams mobilisieren wird, soll in zwei Tranchen umgesetzt werden. Die erste Tranche … GIGANTISCHES PROJEKT AUTOBAHN: TIZNIT-LAAYOUNE-DAKHLA weiterlesen

NACH 33 JAHREN ABSTINENZ IST MAROKKO WIEDER MITGLIED DER AFRIKANISCHEN UNION

"Marokko wurde nach einer 33-jährigen Abwesenheit wieder in die Afrikanische Union aufgenommen und ist jetzt ein vollwertiges Mitglied" sagte der senegalesische Präsident Macky Sall. Nach einer sehr emotionalen und angespannten Debatte beschlossen die Mirgliedstaaten einstimmig, den Streitpunkt "Westsahara" zu einem späteren Zeitpunkt zu lösen, gemeinsam mit Marokko als neuem Mitglied der Familie. Vertreter der "Polisario" … NACH 33 JAHREN ABSTINENZ IST MAROKKO WIEDER MITGLIED DER AFRIKANISCHEN UNION weiterlesen

GLOBAL OIL SHALE BAUT FÜR MAD 3 MILLIARDEN EINE ZEMENTFABRIK IN TARFAYA

Das skandinavische Energieunternehmen Global Oil veröffentlichte ihre Entscheidung, für MAD 3 Milliarden eine Zementfabrik in Tarfaya - ca. 1200 km südlich von Rabat - zu bauen. Der Rückgang des Ölpreises hindert Global Oil Shale (GOS) nicht, in ein Mega-Zementwerk in Marokko zu investieren. Das neue Werk erstreckt sich über eine Fläche von ca. 2.500 km … GLOBAL OIL SHALE BAUT FÜR MAD 3 MILLIARDEN EINE ZEMENTFABRIK IN TARFAYA weiterlesen

80MW PHOTOVOLTAIKANLAGE IN LAAYOUNE und 20MW IN BOUJDOUR

Die marokkanische Agentur für Sonnenenergie (Moroccan Agency for Solar Energy, MASEN) hat das saudiarabische Energieunternehmen ACWA Power und die chinesische Chint-Gruppe für die Entwicklung des Programms "NOOR PV IV" ausgewählt Das NOOR PV IV Programm besteht aus drei Projekten: NOOR Ouarzazate IV mit einer Kapazität von 70MW, NOOR Laayoune mit 80MW und NOOR Boujdour mit … 80MW PHOTOVOLTAIKANLAGE IN LAAYOUNE und 20MW IN BOUJDOUR weiterlesen

RICHTUNG TARFAYA: FUERTEVENTURA ERWARTET DIE FÄHRE ANFANG 2017

Die Arbeiten des Hafens von Tarfaya werden bis Ende März 2017 abgeschlossen sein Der Präsident der Stadtverwaltung von Tarfaya, Mohamed Salem Behiya, sagt hierzu, dass der renovierte marokkanische Hafen zum Start "bereit" sei. Der Präsident der Handelskammer Fuerteventura, Antonio Rodríguez Marichal, glaubt, dass diese Fähre "wesentlich zur Entwicklung von Geschäften in Fuerteventura und Lanzarote beiträgt". … RICHTUNG TARFAYA: FUERTEVENTURA ERWARTET DIE FÄHRE ANFANG 2017 weiterlesen